CAD / CAM: Ihre Methode zum Erfolg

CAD / CAM

Dank CAD/CAM-Anwendungen lassen sich Zirkonoxid und Nicht-Edelmetalle problemlos fräsen oder lasersintern und auf Ihre individuelle Anforderungen anpassen. Auch Vollkeramiken namhafter Hersteller wie zum Beispiel IPS e.max, VITA SUPRINITY PC und VITABLOCS TriLuxe und komplexe Abutments für alle gängigen Implantatsysteme sind damit effektiv zu bearbeiten.

Der Begriff Computer-Aided Design (CAD) kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt soviel wie rechnergestützte Konstruktion. Mit Hilfe von CAD-Programmen werden technische Zeichnungen in Form von plastischen 3D-Modellen am PC erstellt. Diese können aus sämtlichen Blickwinkeln begutachtet und gegebenenfalls auf einfache Weise auf komplexe Anforderungen optimiert werden.

Ergänzt wird CAD durch Computer-Aided Manufacturing (CAM): Durch die rechnergestützte Fertigung erstellen wir anhand der im vorherigen Schritt generierten CAD-Daten das Programm zur Bearbeitung des Werkstoffs – sei es Zirkonoxid oder Keramik. Am Ende steht das fertige Produkt, das durch die Computerunterstützung deutlich schneller und effektiver hergestellt werden kann.

Jetzt Ihr Lächeln wiedererlangen

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Zahnarzt auf und fragen Sie nach: Krokodent!

Kontakt

Krokodent GmbH
Darmstädter Str. 69c
64646 Heppenheim
https://krokodent.de/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/basic_geolocalize-05.svg

Impressum



https://krokodent.de/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/basic_smartphone.svg

Tel.: 06252 6739850
Fax.: 06252 6739851


https://krokodent.de/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/basic_mail.svg

[email protected]